Ramucirumab bei Synovialsarkomen (J1S-MC-JV02)

Randomisierte Phase I/II Studie mit Ramucirumab bei pädiatrischen Patienten und jungen Erwachsenen mit wiederkehrenden oder fortschreitenden Synovialsarkomen

A Randomized, Open-Label Phase 1/2 Study Evaluating Ramucirumab in Pediatric Patients and Young Adults With Relapsed, Recurrent, or Refractory Synovial Sarcoma (CAMPFIRE)

Rekrutierend

Studienübersicht

In diese Studie werden Patienten zwischen 1 - 29 Jahren mit rezidivierenden oder refraktären Synovialsarkomen eingeschlossen. Die Behandlung erfolgt entweder mit Ramucirumab in Kombination mit Gemcitabin und Docetaxel (experimenteller Arm) oder nur mit Gemcitabin und Docetaxel. Ziel der Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit von Ramucirumab in Kombination mit einer Chemotherapie zu untersuchen.

Ramucirumab ist ein Antikörper, der an den VEGF-Rezeptor vom Typ2 bindet und damit die Bindung von Wachstumsfaktoren aus der VEGF-Familie (A-D) blockiert. Dadurch wird die Entstehung von neuen Blutgefäßen gehemmt und die Versorgung des Tumors unterbunden. 

Ramucirumab, Gemcitabin und Docetaxel werden über Infusionen verabreicht. 

Wichtigste Einschlusskriterien

  • Kinder und junge Erwachsene (1 - 29 Jahre)
  • Patienten mit fortgeschrittenen oder rezidivierten Synovialsarkomen
  • einen sog. "messbaren" ("measurable") Tumor nach RECIST-Kriterien

Sponsor

Eli Lilly

Standorte Studienzentren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen